Besser schlafen mit der 4:7:8 Atemtechnik von Dr. Weil

Dr. Andrew Weil’s 4:7:8 Atemtechnik wird häufig eingesetzt, um schneller einzuschlafen und erholter aufzuwachen. Sie basiert auf der Yogi-Technik Pranayama, die sich auf die Regulierung der Atmung konzentriert und einige sehr spezifische Anweisungen enthält:

Für diese Atemübung kannst du dir die Atemkugel (Breath Ball) von hier kostenlos herunterladen:

  1. Atme bei geschlossenem Mund vier Sekunden lang durch die Nase ein.
  2. Halte den Atem für sieben Sekunden an.
  3. Atme acht Sekunden lang durch deinen Mund aus. Beachte dabei folgendes:
    • Lege beim Ausatmen die Zungenspitze auf das Zahnfleisch direkt hinter deinen oberen Vorderzähnen.
    • Presse die Luft durch deine Lippen, sodass ein zischendes Geräusch entsteht und spüre, wie sich die Spannungen in deinem Körper lösen.

Die wichtigste Phase der 4:7:8 Atemübung ist das Halten des Atems, die nach Dr. Weil den Sauerstoff durch den Körper zirkulieren lässt, was zur Entspannung führt. Apropos Entspannung: Versuche, deine Kiefermuskeln und deine Schultern locker zu lassen. Wenn du es gewohnt bist, Fäuste mit den Händen zu machen, öffnen deine Handflächen ein wenig, um deine Hände zu entspannen.

Das Verhältnis 4:7:8 ist wichtiger als die spezifische Zeitspanne

Hier ist ein wichtiges Detail: Das Verhältnis 4:7:8 ist wichtiger als die vorgegebene Zeit der einzelnen Phasen. Du kannst die Übung nach Belieben beschleunigen oder verlangsamen, bis sie sich für dich richtig anfühlt. Breath Ball Pro bietet dazu ein praktisches Steuerelement zur Kontrolle des Atemrhythmus. Damit kannst du die Geschwindigkeit während der Atemübung anpassen. Wenn du Breath Ball Pro noch nicht ausprobiert hast, empfehlen wir dir, die kostenlose Testphase auf dem „Pro-Screen“ zu aktivieren. Damit kannst du alle Pro-Funktionen für 48 Stunden verwenden – völlig kostenlos und unverbindlich!

Es wird passieren, dass deine Gedanken während dieser Übung zu wandern beginnen. Dies ist vor dem Einschlafen ganz natürlich. Wenn du dies bemerkst, kehre mit deinen Gedanken behutsam zur Atmung zurück, bis du sanft einschläfst.

 

Wie bei jeder Atemübung wird es einige Zeit dauern, bis du dich daran gewöhnt hast und du anfängst, gute Ergebnisse zu erzielen. Versuche die Atemübung mindestens fünf Tage hintereinander. Sobald du den Bogen heraus hast, wird dich die 4:7:8 Atemübung in nur wenigen Minuten in den Schlaf versetzen.

War diese Anleitung hilfreich? Dann teile sie!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Wenn du Breath Ball noch nicht heruntergeladen hast, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, dies zu tun. Du findest die App kostenlos unter: